freinademetz_statue
altabadia.com empfiehlt

Hotel ArkadiaHotel Arkadia

Hl. Josef Freinademetz aus Alta Badia, Südtirol

In Alta Badia verehrt man einen ganz besonders: den heiligen Pater Josef Freinademetz. Sein Bild findet man in jeder Kirche und in fast jedem Haushalt im Gadertal. Er soll dieses schöne Tal und seine Bewohner vor Unheil schützen.

1852 in Oies, nahe St. Leonhard/ Pedratsches als Sohn einer Bauernfamilie geboren, wurde er 1875 zum Priester geweiht. Da er sich schon seit seiner Studienzeit zum Missionar berufen fühlte, reiste er bald darauf nach China, wo er sein ganzes Leben verbrachte. 1908 starb er an Typhus.

Während seines Aufenthaltes in China stand er ständig Gefahren, Verfolgungen, Krankheiten und Armut gegenüber und fand nur Unterstützung in seinem tiefen Glauben. Seine Heimat konnte er in diesem fernen und fremden Land nie vergessen. Zahlreiche Briefe belegen seine Erinnerungen an die grünen Wiesen und hohen Gipfel seines Gadertals

Erste Aufzeichnungen der Wunder des Pater Freinademetz gibt es bereits seit 1939, aber erst 1975 wurde er selig und am 5. Oktober 2003 von Papst Johannes Paul II heilig gesprochen.

Sein Geburtshaus in Ojes und die kleine stilvolle Heilig-Kreuz-Kirche sind Orte, an denen man seines Lebens und seiner Werke gedenken kann.

Weitere wichtige Informationen zum Hl. Josef Freinademetz